Passend zum Jahr 2020 steht die Fachtagung thematisch unter der spannenden Polarität von Stabilität und Veränderung. Auf vielen Ebenen sind wir vom Wandel umgeben – lebensgeschichtlich, in unserer Arbeit, gesellschaftlich. Als Jugendliche*r oder Erwachsene, als Führungskraft, in Teams, als politische Personen und im privaten Kontext. Viele Veränderungen laufen dabei gleichzeitig auf unterschiedlichsten Ebenen, fordern uns und wecken oft die Sehnsucht nach Halt und Stabilität.

Aber wie genau kann die Integration des Neuen gelingen um dieser Sehnsucht auch zu genügen? Die IOA-Tagung 2020 beschäftigt sich in bewährt interaktiver, aber neuartig virtueller Weise mit jenen Prozessen, die im Rahmen von natürlichen oder krisenhaften Veränderungsbewegungen „Stabilisierung“ bedeuten, fördern oder auch benötigen.

Eingeladen zum Mitdiskutieren und Austauschen sind alle Trainer*innen, Berater*innen, Organisationsentwickler*innen, Kolleg*innen, Führungskräfte, Pädagog*innen, Personalverantwortliche, Politiker*innen und am Thema Interessierte.

Virtuelle Tagung: Unser Ansinnen ist das Infektionsrisiko niedrig zu halten in dem wir physisch auf Abstand gehen, ohne auf den fachlichen und sozialen Austausch zu verzichten. Um Interaktion und Austausch trotz des virtuellen Formats möglich zu machen, gibt es nur 36 Plätze. Jeder Workshop ist auf 12 Teilnehmer*innen begrenzt.

Anmeldeschluss: 20. September 2020

Zu Programm, Anmeldung & weiteren Infos

 

IOA Fachtagung 2020